Blog

Fränkischer Krustenbraten, der beliebte Klassiker heute mal ohne Kloß. Dafür mit saisonaler Gemüsevariation der Bamberger Gärtner und natürlich vom Grill. 

 

Das Ganze haben wir modern interpretiert mit einer Bärlauch-Chimichurri. Unser Gedanke hierbei war; regionale Produkte, traditionelles Gericht, frisch & modern.

Unser Krustenbraten ist perfekt für die typisch fränkischen Sonn- und Feiertagsgerichte oder einfach "für unter der Woche", da der Aufwand sich wirklich in Grenzen hält. Gegrillt haben wir mit dem Big Green Egg, Ihr könnt das aber auch auf jedem Grill, der mit indirekter Hitze arbeiten kann, grillen. Probiert ihn aus, unseren Krustenbraten vom Grill mit Bamberger Gärtnergemüse & Bärlauch-Chimichurri.

 

ZUTATEN für 4:

  • ca. 1,5 Schweinebauch ohne Knochen 

  • 6-8  junge Karotten mit Grün

  •  1 KG Kartoffeln (Bamberger Hörnla)

  •  2-3 Rispen Tomaten (Bamberger)

  •  3 Zehen Bamberger Knoblauch

  •  1 Bund Petersilie glatt

  •  1 Bund Petersilie kraus

  •  1 Bund Bärlauch

  •  2 Blatt Salbei

  •  Thymian und Majoran (nach Belieben)

  •  Rapsöl

  •  hochwertiges Olivenöl

  •  Salzflocken

  • schwarzer Pfeffer

  •  nach Wusch rote Chili-Schote

 

ZUBEHÖR:

  • Gusspfanne oder Garschale
  • Zur Überwachung der Kerntemperatur empfiehlt sich ein Grillthermometer oder ein Einstechthermometer.

 

VORBEREITUNG:

Gemüsen waschen und schälen, Zwiebeln halbieren oder vierteln, Knoblauch grob hacken. Kartoffeln putzen und mit Schale 20 Min. vorkochen.

Für den Schweinebauch die Schwarte einritzen, die Fleischseite salzen und pfeffern. Auf die Schwarte ca 2-4mm Speisesalz auftragen (für die mega Kruste)!

Grill auf indirekte Hitze vorbereiten ca. 220 Grad.

 

Bärlauch-Chimichurri

Alle Kräuter und den Bärlauch fein hacken und in eine Schüssel geben. Mit Olivenöl auffüllen, bis die Kräuter vollständig bedeckt sind. Anschließend mit etwas Salzflocken (Crunch) und Pfeffer abschmecken.

Wer es etwas schärfer mag, kann nach Wunsch auch eine kleine Chilischote fein geschnitten dazu geben.

 

ZUBEREITUNG:

Nun den Braten mit dem „Salzdeckel" nach oben vorsichtig auf das Grillrost legen, Gusspfanne oder Garschale mit etwas Wasser unter den Braten stellen. Diese fängt den Saft auf und sorgt für etwas Feuchtigkeit im Grill. 

Nach ca. 45 Minuten Grillzeit das Gemüse mit Rapsöl & etwas Salz marinieren und mit in die Pfanne geben. Nach weiteren 20 Minuten die Kartoffeln, Knoblauch und Zwiebeln ebenfalls mit dazu geben.

Jetzt die Salzkruste vom Braten nehmen und weitergaren lassen. Das Gericht ist fertig, wenn der Braten eine Kerntemperatur von ca. 80 Grad erreicht hat.

Zum Schluss gibt man noch die Tomaten für 5 Minuten mit dazu!

Braten aufschneiden, mit dem Bamberger Allerlei auf Tellern anrichten und mit der Bärlauch Chimichurri beträufeln.

 

An Gutn!

There are no up-coming events